Kostenfreie telefonische Erstberatung: 040 - 228 682 – 10 Bundesweite Interessenvertretung!

Waldorf Frommer Abmahnung – Hilfe vom Anwalt zum Pauschalpreis

Sofern Sie an einer kostenfreien, telefonischen Erstberatung interessiert sind, lassen Sie uns gerne die Abmahnung per E-Mail, Fax oder Kontaktformulars zukommen.

Lassen Sie sich nicht von einer Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte einschüchtern. In unserer Kanzlei haben wir Erfahrung mit der Bearbeitung derartiger Abmahnungen und können Ihnen helfen.

In vielen Fällen können die geltend gemachten Ansprüche vollständig zurückgewiesen werden. Selbst wenn die vorgeworfene Rechtsverletzung begangen wurde, ist eine nicht unerhebliche Minderung der Forderung möglich.

Auch im Jahr 2018 hält der Ausspruch von Filesharing-Abmahnungen an.

Haben Sie auch eine Waldorf Frommer Abmahnung erhalten?

Wir helfen Ihnen gern!

Kostenfreie Erstberatung

Tel.: 040 – 228 682 10

Erfahrungen & Bewertungen zu Kanzlei Wrase anzeigen

Jeder, der mit dem Begriff Filesharing in Berührung kommt, also mit dem Download oder der Verbreitung von im Sinne des Urheberrechts geschützten Dateien, macht in den meisten Fällen auch Bekanntschaft mit einem Rechtsanwalt der Kanzlei Waldorf Frommer aus München. Mit den vielzählig verschickten Abmahnungen machen die Rechtsanwälte der Kanzlei Waldorf Frommer Ansprüche gegenüber einem Inhaber eines Internetanschlusses geltend, nachdem dieser namentlich festgestellt wurde. Ihnen als  Anschlussinhaber wird dabei konkret vorgeworfen, eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben – zumeist den Download von Film- oder Musikdateien betreffend. Die Kanzlei vertritt namhafte Rechteinhaber aus dem Musik-, Entertainment- und Film-Geschäft wie beispielsweise die Sony Music Entertainment GmbH, die Warner Bros. Entertainment GmbH, die Twentieth Century Fox Home Germany GmbH, die Constantin Film GmbH und viele weitere.

Im Auftrag dieser Rechteinhaber werden von der Kanzlei Waldorf Frommer wöchentlich zahlreiche Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen verschickt. Für eine extrem hohe Anzahl von versendeten Abmahnungen der Kanzlei sprechen die unzähligen Meldungen in den entsprechenden Foren, in denen sich Betroffene austauschen, die Post von einer der bekannten Abmahnungs-Kanzleien erhalten haben. Aus den meisten dieser Wortmeldungen ist zu ersehen, dass in erster Linie eine große Verunsicherung über die Folgen und die Auswirkungen einer solchen Abmahnung eintritt. Kaum ein Nutzer, der der unerlaubten Dateiverbreitung oder des Downloads über ein Filesharing-Portal verdächtigt wird, weiß, was die nächsten Schritte sind, die einer Abmahnung folgen sollten. Die Hinzuziehung eines Rechtsanwalts ist in den meisten dieser Fälle der wichtigste Rat zur Ersthilfe.

Wir erläutern in diesem Beitrag Schritt für Schritt, was zu tun ist, sofern Sie eine Filesharing-Abmahnung von einem Rechtsanwalt der Kanzlei Waldorf Frommer wegen eines Film- oder Musikdownloads erhalten haben.

Der wichtigste Schritt – und vor allen anderen zu nennen: bleiben Sie ruhig, und handeln Sie planvoll. Das erste Anschreiben in Form einer Abmahnung bedeutet auf keinen Fall, dass Sie schnell und überstürzt handeln müssen – im Gegenteil. Durch das Hinzuziehen eines spezialisierten Anwalts ist es in den meisten Fällen möglich, die ausgesprochene Forderung stark bis sehr stark zu reduzieren. In jedem Fall kann das Einbeziehen eines Anwalts, der sich mit dem Urheberrecht und speziell auch mit der Bearbeitung von ausgesprochenen Abmahnungen auskennt, hier der entscheidende Schritt sein – unabhängig davon, ob Sie den vorgeworfenen Filesharing-Download tatsächlich selbst durchgeführt haben.

Unsere Soforthilfe für Sie
1

Beachten Sie bitte Folgendes:

  • Keine Kontaktaufnahme zur Kanzlei Waldorf Frommer!
  • Keine Unterzeichnung der beigefügten Unterlassungserklärung!
  • Verwenden Sie keine Muster-Unterlassungserklärung!
  • Keine Zahlung des geforderten Betrages!
  • Lassen Sie die Abmahnung dahingehend prüfen, ob überhaupt eine Haftung in Betracht kommt.
  • Reichen Sie die Abmahnung per E-Mail, Fax oder mittels des Kontaktformulars zur kostenfreien Ersteinschätzung ein.

2

Senden Sie uns Ihr Schreiben für eine kostenfreie Erstberatung zu

Anlage
Durchsuchen...
Keine Datei gewählt...




Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen


Sofern Sie an einer kostenfreien, telefonischen Erstberatung interessiert sind, lassen Sie uns gerne die Abmahnung per E-Mail, Fax oder mittels des vorstehenden Kontaktformulars zukommen.

1. Sind die Waldorf Frommer Abmahnungen Abzocke?

Nahezu täglich berichten die Medien über unberechtigte Zahlungsaufforderungen unseriöser Kanzleien. Auch das führt dazu, dass ein erhöhter Reaktionsdruck auf die Betroffenen abgemahnten Personen entsteht. Die bloße Anzahl der Meldungen zum Thema Filesharing und das Gefühl, dass späte Reaktion zu erhöhten Kosten und rechtlichen Folgen führt, überwiegt. Ein Umstand, den sich viele Abmahn-Kanzleien im Bereich des Filesharings zu Nutze machen.

In diesem Zusammenhang kommt schnell der Verdacht auf, dass es sich bei einer Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer um Abzocke handelt und diese folglich Betrug ist. Das stimmt nicht. Die Kanzlei aus München ist bekannt dafür, dass im Grundsatz seriöse Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen ausgesprochen werden. Die Abmahnung ist daher unbedingt ernst zu nehmen. Das ist unabhängig davon, ob die vorgeworfene Tat – also der Download urheberrechtlich geschützter Film- oder Musikdateien – begangen wurde oder nicht.

Auch wenn Sie Sich sicher sind, dass es sich bei der Urheberrechtsverletzung nicht um Ihr Verschulden handelt, muss eine Reaktion auf die Abmahnung zwangsläufig erfolgen, um aus der Haftung zu kommen. Dabei ist vorerst irrelevant, ob Sie den eigentlichen Download der Film- oder Musikdatei nicht selbst vorgenommen haben.

Der Bundesgerichtshof ist in diesem Zusammenhang mit seiner Rechtsprechung eindeutig. Ist eine IP-Adresse eines Anschlussinhabers ermittelt, über den der Download eines Films oder einer Musikdatei getätigt wurde, muss dieser im Rahmen der sog. sekundären Darlegungslast zu der Abmahnung detailliert Stellung nehmen. Damit handelt es sich noch um keine Verpflichtung zu einer Zahlung, aber sehr wohl um eine Verpflichtung, sich zu den in der Abmahnung der Kanzlei erhobenen Vorwürfen zu äußern.

Das bedeutet im Klartext: Es ist an Ihnen, auf die Abmahnung der Kanzlei zu reagieren.

An Ihre Daten ist der Rechtsanwalt der Kanzlei Waldorf Frommer über eine dafür beauftragte Ermittlungsfirma gekommen, die sich auf die Arbeit in entsprechenden Portalen für den Download, zum Beispiel von neueren Filmen, spezialisiert hat. Diese Firma überwacht täglich eine Vielzahl von Tauschbörsen auf unterschiedlichste Urheberrechtsverletzungen diverser Titel. Wird eine Rechtsverletzung, beispielsweise in Zusammenhang mit einem geschützten Film, festgestellt, kann mittels eines Testdownloads die IP-Adresse festgestellt werden, von der der Upload des Werkes erfolgt sein soll. Ist die IP-Adresse, die beim Download des Films benutzt wurde, erst einmal ermittelt, ist es für den Rechtsanwalt der Kanzlei Waldorf Frommer ein Leichtes, mittels eines gerichtlichen Auskunftsverfahrens an die hinter der IP-Adresse tatsächlich stehenden Daten des Anschlussinhabers zu kommen. In einem Auskunftsverfahren, dass von einem Rechteinhaber gegen den Provider des Abgemahnten geführt wird, wird der Provider dazu verpflichtet, sowohl den Namen als auch die Anschrift desjenigen bekannt zu geben, dem die ermittelte IP-Adresse zu einem bestimmten Zeitpunkt zugeordnet war. Hierbei handelt es sich also nicht um eine Kulanzreaktion der Provider gegenüber dem Rechtsanwalt, wie vielfach angenommen – sondern um eine bindende gesetzliche Verpflichtung, die im Zusammenhang mit Vorwürfen des Filesharing von Film- und Musikmaterial stets zum Tragen kommt. Aufgrund dieser erhaltenen Daten fertigt der Rechtsanwalt der Kanzlei Waldorf Frommer Abmahnungen und versendet diese. Und nun haben Sie diese Post in Händen.

2. Wie verhalte ich mich? Hafte ich als Anschlussinhaber immer?

Welche Folgen eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung der Kanzlei Waldorf Frommer hat, hängt stets von den Umständen des Einzelfalls ab. Es gibt zahlreiche Szenarien, die sich entscheidend auf den tatsächlichen Sachverhalt und die Schuldbemessung auswirken. Hier ist zu unterscheiden, ob Sie als Anschlussinhaber die vorgeworfene Filesharing-Tat begangen haben oder nicht.

  • Ja, die Urheberrechtsverletzung (Filesharing oder Download) wurde durch Sie, den Anschlussinhaber begangen

Einfach ist die Sachlage, wenn die Urheberrechtsverletzung auch tatsächlich von dem Anschlussinhaber begangen wurde – er also selbst einen Download oder die Verbreitung einer oder mehrerer im Sinne des Urheberrechts geschützten Datei vorgenommen hat. In diesem Fall besteht eine Haftung für die noch zu erläuternden Ansprüche. Aber selbst wenn der Vorwurf der Abmahnung zutrifft, ist dringend davon abzuraten die geltend gemachten Ansprüche der Kanzlei blind zu erfüllen.

Eine Unterlassungserklärung, die von den entsprechenden Kanzleien wie Waldorf Frommer mit dem Abmahnschreiben versendet wird, sollte nur in modifizierter Form abgegeben werden, sodass die Abgabe eines Schuldanerkenntnisses gegenüber der Kanzlei vermieden wird. Mit unseren Einwänden können wir in Ihrem Sinn die Forderung zudem meist erheblich mindern.

Von einer sofortigen Zahlung an die Kanzlei ist daher dringend abzuraten. Erfahrungsgemäß ist eine Minderung auf etwa die Hälfte des ursprünglich geforderten Betrages möglich. Wenn das Einkommen des Anschlussinhabers eine gewisse Höhe nicht überschreitet, können wir die Forderung sogar auf etwa ein Drittel mindern.

  • Nein, Sie als Anschlussinhaber haben den Down- bzw. Upload nicht vorgenommen

Haben Sie als Anschlussinhaber die Tat nicht begangen, können die Ansprüche der Kanzlei folglich in den meisten Fällen vollständig zurückgewiesen werden. Andernfalls ist die Haftung in der Höhe erheblich vermindert. Dies gilt sowohl hinsichtlich der Unterlassungs- als auch hinsichtlich der Zahlungsansprüche, die die Kanzlei Ihnen darstellt. Aufgrund der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes dürfte eine Haftung in nahezu jedem Fall ausgeschlossen sein, sofern die Voraussetzungen vorliegen. Auch durch die Entscheidung des BGH vom 06.10.2016 zum Az.: I ZR 154/15 wird die Familie nochmals gesondert geschützt. Zum Urteil: BearShare-Entscheidung vom 08.01.2014 zum Az.: I ZR 169/12

Da die entsprechende Rechtslage – so wie die Voraussetzungen, unter denen eine Haftung für Sie ausgeschlossen werden kann – nicht in jedem Fall klar und verständlich interpretiert werden können, beraten wir Sie im Einzelfall sehr gerne zu Ihrem spezifischen Fall.

 

3. Lohnt sich die Einschaltung der Verbraucherzentrale?

Grundsätzlich können Sie Sich von der Verbraucherzentrale beraten lassen. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass von den Verbraucherzentralen keine umfassende und zielgerichtete Verteidigung erfolgt. Unterlassungserklärungen werden folglich zu schnell abgegeben, ohne dass eine Verpflichtung dazu besteht.  Für Sie haben wir Ihnen in diesem Beitrag mehr zu dieser Thematik.

 

4. Ansprüche aus der Abmahnung von Waldorf Frommer

Innerhalb der Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wird auf mehreren Seiten dargestellt, aus welchen Gründe eine Haftung besteht. Schließlich werden eine Unterschrift und eine Zahlung gefordert.

  • 4.1. Unterlassungserklärung

Wer eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer erhält, wird zunächst aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen, die dem Abmahnschreiben in der Anlage beigefügt ist. Mit der Unterlassungserklärung soll im Grundsatz eine gerichtliche Auseinandersetzung (einstweiliges Verfügungsverfahren, Klage auf Unterlassung) vermieden werden.


  • Exkurs: Wiederholungsgefahr/Funktionsweise einer Tauschbörse.

Wird innerhalb einer Tauschbörse eine IP-Adresse ermittelt besteht erst einmal die Vermutung, dass der Anschlussinhaber dieser IP-Adresse die Urheberrechtsverletzung begangen hat. Bereits nach einer einmaligen Tat besteht eine sog. Wiederholungsgefahr. Das Gesetz vermutet also, dass der Anschlussinhaber die Tat erneut begeht. Um die Wiederholungsgefahr zu beseitigen und ein Gerichtsverfahren zu vermeiden, ist die Abgabe einer Unterlassungserklärung erforderlich. Allein dadurch kann das Verfahren außergerichtlich erledigt werden. Sollte eine Haftung bestehen und keine solche Erklärung abgegeben werden, dann kann ein einstweiliges Verfügungsverfahren mit erheblichen Kosten eingeleitet werden.


Inhalt einer Unterlassungserklärung

Innerhalb der Unterlassungserklärung soll sich der Betroffene verpflichten, gleichartige Taten nicht erneut zu begehen. Sie sollten sich hier darüber im Klaren sein, dass eine solche Erklärung ein Vertrag darstellt, der mit dem jeweiligen Rechteinhaber auf unbestimmte Zeit geschlossen wird. Weiterer Bestandteil einer solchen Erklärung ist die Vereinbarung einer Vertragsstrafe für den Fall, dass sich der Anschlussinhaber nicht an das Unterlassungsversprechen hält. Eine Vertragsstrafe sollte in das Ermessen des abmahnenden Rechteinhabers gestellt und liegt in der Regel im vierstelligen Bereich.

Aufgrund dieser Vertragsverpflichtungen sollte ein Anschlussinhaber eine Unterlassungserklärung nur abgeben, wenn eine Haftung besteht. Die weitverbreitete Auffassung, dass eine Unterlassungserklärung immer abgegeben werden muss stimmt so nicht. Erforderlich ist stets die Überprüfung des Einzelfalls.

Einer Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer ist regelmäßig eine Unterlassungserklärung beigefügt. Durch die Nutzung dieser Erklärung erkennt der Anschlussinhaber die Tat und die Rechtsfolgen an. Dieses Anerkenntnis sollte selbst dann vermieden werden, wenn eine Haftung besteht. Ist dies der Fall, sollte eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben werden. Darin kann ein Schuldeingeständnis ausgeschlossen werden. Um weiteren Abmahnungen vorzubeugen ist ggf. eine Erweiterung der Unterlassungserklärung erforderlich. In wieder anderen Fällen ist möglicherweise eine Minimierung notwendig.

In Folge dessen kann demnach nur nochmals darauf hingewiesen werden, dass eine Unterlassungserklärung nur abgegeben werden, wenn tatsächlich auch eine Haftung in Betracht kommt. Selbst dann nur in modifizierter Form.

  • 4.2. Schadensersatz

Liegt eine Urheberrechtsverletzung vor, besteht folglich auch ein Anspruch des Rechteinhabers auf Schadensersatz. Bei einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Handlung besteht ein solcher Anspruch nach der Vorschrift im UrheberrechtsGesetz § 97 Abs. 2.

Die Höhe des geforderten Schadensersatzes hängt davon ab, ob ein eine TV-Serie, ein Film oder ein Musikalbum Gegenstand der Abmahnung ist. Ist eine TV-Serie Gegenstand der Abmahnung, beträgt der Schadensersatz regelmäßig nicht weniger als 250,00 Euro. Bei Musikalben und aktuellen Filmen sind es gleich ganze 700,00 Euro.

Wir sind der Ansicht, dass die geforderten Beträge zu hoch angesetzt sind. Nachdem das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken im Jahr 2013 in Kraft getreten ist und sich viele Großes erhofften, sind die zu zahlenden Rechtsanwaltsgebühren zwar gesunken. Gleichzeitig sind die Schadensersatzforderungen in diesem Zusammenhang nicht unerheblich gestiegen.

  • 4.3. Rechtsanwaltskosten

Für den Ausspruch der Waldorf Frommer Abmahnung sind schließlich Rechtsanwaltskosten angefallen. Ein entsprechender Anspruch gegenüber dem Abgemahnten auf Erstattung dieser Kosten ist in § 97a Abs. 3 UrhG enthalten. Für Filesharing-Abmahnungen beträgt der Gegenstandswert 1.000,00 Euro. Der Gegenstandswert ist relevant für die Berechnung der Rechtsanwaltskosten. Vor der Gesetzesänderung lag der Gegenstandswert für den Unterlassungsanspruch nicht unter 10.000,00 Euro.

Abhängig von der Höhe des Schadensersatzes liegen die Kosten damit zwischen 169,50  und 215,00 Euro. Im Ergebnis wird meist ein Gesamtbetrag von 469,50 bis 915,00 Euro gefordert. Sofern mehrere Werke Gegenstand der Abmahnung sind, beläuft sich die Forderung auch schnell auf bis zu 1.480,00 Euro.

 

5. Das sollte Sie im Fall einer Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte tun

Sofern eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte eintrifft, sollten Sie keine unüberlegten Handlungen treffen.

1Setzen Sie sich in keinem Fall selbst mit der Kanzlei Waldorf Frommer in Verbindung. Lassen Sie die Abmahnung prüfen. Eine erhebliche Minderung der Zahlungsansprüche ist selbst dann möglich, wenn der vorgeworfene Rechtsverstoß zutrifft.

2Eine Abmahnung sollte keinesfalls ignoriert werden. Die Gefahr ist zu groß, dass aufgrund der ausbleibenden Reaktion gerichtliche Schritte folgen. Dadurch entstehen hohe Kosten, die Sie vermeiden können.

3Die Forderungen sollten nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung erfüllt werden. Entweder ist ein vollständige Zurückweisung oder eine erhebliche Minderung möglich.

4Verwenden Sie nicht die beigefügte Unterlassungserklärung der Kanzlei Waldorf Frommer. Selbst dann nicht, wenn Sie den Rechtsverstoß begangen haben. Es besteht keine Verpflichtung diese Erklärung zu verwenden. Besteht eine Haftung, ist eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben.

Diese beinhaltet – im Gegensatz zu der Erklärung, die der Abmahnung beigefügt ist – gerade kein Schuldeingeständnis und enthält darüberhinaus nur Verpflichtungen, die auch tatsächlich notwendig sind.

5Versuchen Sie nicht selbst gegen die Waldorf Frommer Abmahnung anzugehen. Von der Verwendung von Mustern aus dem Internet ist abzuraten. Sind die Erklärungen zu weit gefasst, ist die Gefahr einer Vertragsstrafe erhöht. Zudem besteht die Gefahr, dass Sie die von der Kanzlei ausgesprochenen Forderungen anerkennen. Ist die selbst gefertigte Unterlassungserklärung hingegen zu eng verfasst, droht ein Klageverfahren.

6In manchen Fällen ist es empfehlenswert auch dann eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben, sollte sich der Anschlussinhaber „keiner Schuld bewusst sein“. Besonders in Fällen, in denen eine gerichtliche Auseinandersetzung nicht gewünscht ist.

 

6. Abmahnung Waldorf Frommer: Hilfe vom Rechtsanwalt

Die Bearbeitung der Abmahnung durch einen Anwalt oder eine Kanzlei ist nicht vorgeschrieben. Dennoch lohnt sich eine Überprüfung der Forderungen der Kanzlei Waldorf Frommer in nahezu jedem Fall. Wie bereits ausgeführt, ist eine erhebliche Minderung der Forderung möglich. Auch besteht nicht immer eine Haftung, obwohl dies die Kanzlei Waldorf Frommer gern behauptet.

Für die Erstellung einer modifizierten Unterlassungserklärung bedarf es ausreichender Erfahrung und Sachkenntnis. Die Beauftragung eines Rechtsanwalt ist folglich unerlässlich.

Ferner kann ein Rechtsanwalt Einwände gegen die Abmahnung anbringen, die einem Laien nicht bekannt sind. Zudem kann eine effiziente Verteidigungsstrategie aufgebaut werden, um das beste Ergebnis erzielen zu können. Nur dadurch können teure Klagen und vermieden werden.

 

7. Pauschalangebot für die außergerichtliche Verteidigung

Scheuen Sie bei einer Waldorf Frommer Abmahnung nicht den Gang zum Anwalt wegen vermeintlich hoher Kosten. Selbst wenn eine Haftung in Betracht kommt, ist die Minderung jeder Forderungen aus der Abmahnung möglich. Im Ergebnis zahlen Sie durch diese Minderung noch weniger, als hätten Sie sich nicht vertreten lassen.

Für die vollständige außergerichtliche Tätigkeit stellen wir Pauschalangebote zur Verfügung. Wir bieten folglich von Beginn an vollständige Kostentransparenz bieten. Die konkrete Höhe des Honorars ist abhängig von der Höhe der Forderung aus der Abmahnung. Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier: https://www.lawst.de/pauschalangebot-filesharing/.

Pauschalangebot

Verteidigung gegen eine urheberrechtliche Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte

 

waldorf frommer abmahnung

waldorf frommer abmahnung

 

8. Außergerichtliches Verfahren

Das Abmahnverfahren ist bei der Kanzlei Waldorf Frommer standardisiert und folgt starren Regeln. Erfolgt auf die Abmahnung keine Reaktion und keine Zurückweisung der Ansprüche, folgen diverse Schriftsätze. Damit verfolgt Waldorf Frommer das Ziel, eine Zahlung zu erhalten. Nach unserer Erfahrung läuft das Verfahren wie folgt ab:

  • 8.1 Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung

Zuallererst wird der Anschlussinhaber mit der Abmahnung kontaktiert, die den Titel Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung trägt. Es handelt sich dabei und die eigentliche Abmahnung, die die oben dargestellten Ansprüche enthält.

  • 8.2 Zahlungsaufforderung vor Klageerhebung

Bei einer Zurückweisung der Ansprüche erinnern die Waldorf Frommer Rechtsanwälte mehrmals an die Erfüllung. Nach einer gewissen Zeit folgt dann ein Schreiben der Kanzlei, dass den Titel „Zahlungsaufforderung vor Klageerhebung“ trägt. Mit diesem Schriftsatz erfolgt der Hinweis, dass eine Klage folgt, sollte es zu keiner Abgabe einer Unterlassungserklärung und keiner Zahlung kommen.

  • 8.3 Vorbereitung Klageverfahren

Erfolgt auch auf dieses Schreiben der keine Reaktion, versendet Waldorf Frommer schließlich einen Schriftsatz, der die Überschrift „Vorbereitung Klageverfahren“ trägt. Es erfolgt der deutliche Hinweis, dass eine nochmalige Überprüfung stattfindet, um eine Klage einzureichen.

  • 8.4 Vorbereitung Klageverfahren abgeschlossen

Kommt es auch daraufhin zu keiner Zahlung, versendet Waldorf Frommer in vielen Fällen noch ein Schreiben mit der Überschrift „Vorbereitung Klageverfahren abgeschlossen“. Im Anschluss kann es folglich zu einem Mahnverfahren oder eine Klage kommen.

 

9. Gerichtsverfahren: Mahnbescheid oder Klage durch die Kanzlei

Kommt es zu keiner Einigung, klagt Waldorf Frommer in einigen Fällen. Der Regelfall spielt sich dabei wie folgt ab:

Wie oben dargestellt, kommt es folglich zu sehr viel Schriftverkehr im außergerichtlichen Verfahren. Hier ist folglich Durchhaltevermögen gefragt. Waldorf Frommer droht innerhalb der dieser Kommunikation stets eine Klage an. Sofern keine Haftung besteht, ist es auch nicht erforderlich die Ansprüche zu erfüllen. Im Ergebnis ist stets und ständig an der Zurückweisung festzuhalten.

In den zahlreichen Schreiben behauptet Waldorf Frommer stets, dass eine Haftung gegeben ist. Lassen Sie sich davon nicht beeindrucken. Voraussetzung ist aber, dass die Frage der Haftung zuvor durch einen Rechtsanwalt geklärt ist. Waldorf Frommer vertritt die Interessen der Rechteinhaber und ist ausschließlich daran interessiert, die Forderungen durchzusetzen.

Das außergerichtliche Verfahren zieht sich in der Regel über einen Zeitraum von 2 – 3 Jahren und kann folglich einen erheblichen Zeitraum in Anspruch nehmen. Bleibt eine Einigung innerhalb dieses Zeitraums aus, wird in einigen Fällen folglich der Erlass eines gerichtlichen Mahnbescheides beantragt, um den Eintritt der Verjährung zu verhindern. Mit der Einleitung des Mahnverfahrens möchten die Rechtsanwälte der Kanzlei Waldorf Frommer folglich mit möglichst wenig Aufwand an einen vollstreckbaren Titel erlangen. Mit diesem Titel ist die Zwangsvollstreckung möglich. Kommt es zu einem Widerspruch gegen den Mahnbescheid, folgt in der Regel in ein normales Klageverfahren.

10. Rechteinhaber, die von der Kanzlei Waldorf Frommer vertreten werden:

Im Rahmen unserer Tätigkeiten haben wir unsere Mandanten unzählige Male erfolgreich im Zusammenhang mit Abmahnungen vertreten – in vielen Fällen ging es dabei um den Vorwurf des Downloads von Dateien aus den Bereichen Film und Musik. Wir helfen Ihnen auch gern. Nutzen Sie unsere kostenfreie Erstberatung.

  • Constantin Film Verleih GmbH
  • EuroVideo Medien GmbH
  • Sony Music Entertainment GmbH
  • Studiocanal GmbH
  • Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft
  • Tiberius Film GmbH
  • Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH
  • Universum Film GmbH
  • Warner Bros. Entertainment GmbH

Gut zu wissen: das Urheberrecht

Grundlage für die meisten der im Zusammenhang mit dem Filesharing von Film- und Musikdateien ausgesprochenen Abmahnungen ist das Urheberrecht. Dieses Recht schützt in erster Linie das geistige Eigentum sowohl des Einzelnen, als auch von Unternehmen. In den meisten Fällen von Urheberrechtsverletzungen sind heute aber große Unternehmen beteiligt – Film-Firmen wie Twentieth Century Fox oder Warner Bros. sind Auftraggeber einer großen Zahl der Vorgänge, in denen es sich um eine Abmahnung oder eine nachgewiesene Urheberrechtsverletzung handelt. In vielen dieser Fälle ist Waldorf Frommer die Kanzlei, die mit der Regelung dieser Abmahnungen beauftragt wird. Der jeweilige Rechtsanwalt der Kanzlei kümmert sich in Sinne der Unternehmen um die Durchsetzung ihrer Rechte, die sich auf zumeist kreativ zu verstehende Werke beziehen – zum Beispiel aus dem Bereich Film, Kunst, Musik, Entertainment oder Design.

Der Verstoß gegen das Urheberrecht tritt dann ein, wenn ein entsprechendes Werk – ein Film, ein Druckdesign, eine Musikdatei – über Filesharing-Portale verbreitet wird (Upload oder Download).

In den häufigsten Fällen sind die folgenden Werke Gegenstand einer Filesharing-Abmahnung aus dem Hause der Kanzlei Waldorf Frommer:

Film: Filesharing von Film- und Videodateien macht heute den größten Anteil bei den Urheberrechtsverletzungen aus. Stetig steigende Bandbreiten ermöglichen es, auch sehr große Dateien in kürzester Zeit herunterzuladen.

Songdateien und Musik-Alben: Ebenfalls sehr verbreitet ist das Filesharing von MP3- oder anderen Musikformatdateien. Diese Entwicklung ist nach Einführung von Abosystemen der gro0en Anbieter wie Apple leicht rückläufig.

Games / Warez: Unter diese Sektion im Filesharing fällt jegliche ausführbare Software wie Computerspiele oder Anwenderprogramme.
Designs und andere Dateiformate: Dieser Filesharing-Posten fasst alle diejenigen Formate zusammen, die unter Ankauf- oder Lizenzkosten erwerblich sind, aber unter Verletzung des Urheberrechts auch in Tauschbörsen angeboten werden – beispielsweise Magazine, Hörbücher oder auch E-Books.

Info: Ein Rechtsanwalt oder eine Kanzlei, die sich mit Abmahnungen im Bereich des Urheberrechts oder der Urheberrechtsverletzungen befasst, muss nicht zwingend einen Überblick über die tatsächlich frequentierten Filesharing-Portale haben – das wäre auch nur erschwert möglich, da sich der Bereich stetig stark wandelt.
Portale, die vermehrt unter Beobachtung stehen, sind für die Nutzer von Filesharing-Angeboten schnell unattraktiv, woraufhin sie abwandern. Entsprechende Meldungen über Abmahnungen der bekannten Kanzleien wie Waldorf Frommer werden von Nutzer zu Nutzer sehr schnell ausgetauscht und öffentlich gemacht. Gleichzeitig entstehen aber täglich neue Portale, über die ein Filesharing möglich ist. Das Einschalten von Unternehmen, die sich auf diesen Bereich und die Überwachung der Filesharing-Landschaft spezialisiert haben, ist also unerlässlich.

Anmelden oderCreate an account

Kanzlei Wrase hat 4,95 von 5 Sternen | 173 Bewertungen auf ProvenExpert.com