.
Kostenfreie telefonische Erstberatung: 040 - 228 682 – 10Bundesweite Interessenvertretung!

Kein Schadensersatz nach Ablauf der Nutzungslizenz für Fotos

Es ist hinlänglich bekannt, dass das Verwenden von Fotos – vor allem für gewerbliche Zwecke – ein Verstoß gegen das Urheber- und auch Persönlichkeitsrecht darstellt, wenn keine Erlaubnis oder Lizenz vom Nutzungsberechtigten dafür vorliegt. Dass es in solchen Fällen aber auch Ausnahmen gibt, entschied in einem aktuellen Fall das Landgericht Bonn.

 

Fotos im Schuhgeschäft trotz abgelaufener Lizenz

Anstoß des Falles war die Verwendung von Werbemitteln in einem Schuhgeschäft, auf denen Bilder eines Fotomodels Reklame für die Schuhmarke XYZ machen. Die Marke XYZ hatte seinerseits die Werbefotos in Auftrag gegeben und zeitlich begrenzte Lizenzen für die Veröffentlichung vom abgebildeten Fotomodel erhalten. Das beklagte Schuhgeschäft hatte seinerseits die Werbemittel vom Hersteller der Schuhmarke XYZ selbst bekommen, um entsprechende Reklame machen zu können. Nachdem nun nach Ablauf der Lizenzen die Bilder immer noch das Schuhgeschäft schmückten, verklagte das Model das Geschäft auf Zahlung von Schadensersatz.

 

Ablehnung der Schadensersatzforderungen durch das LG Bonn

Durch das Urteil vom 22.04.2015 (Az.: 9 O 163/14) hat das Landgericht Bonn die Klage des Fotomodells abgewiesen und die Forderung auf Schadensersatz als nicht gerechtfertigt abgelehnt. Auch wenn gerade mit Lizenzen für die Verwendung von Fotos sehr sorgfältig umgegangen werden muss und Gewerbetreibende sehr auf die Rechtmäßigkeit der Nutzung achten müssen, liegt der Fall hier anders. Immerhin waren die Lizenzen zwischen dem Model und dem Hersteller der Schuhmarke XYZ abgeschlossen worden und das Schuhgeschäft wurde lediglich vom Hersteller mit entsprechenden Bildern versorgt. Da dem Inhaber des Schuhgeschäfts keine Details zur Lizenz bekannt waren und er auch nicht vom Ablauf der Lizenz wissen konnte, liegt kein Verschulden vor und somit auch kein Anspruch auf Schadensersatz.

LG Bonn, Urteil vom 22.04.2015, Az.: 9 O 163/14

 

Blog

  • Abmahnung wegen „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ von Waldorf Frommer

    Haben Sie eine Abmahnung erhalten, weil Sie angeblich den Film „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ im Internet verteilt haben sollen? Wir erklären, wie Sie jetzt reagieren sollten und, warum viele Abmahnungen jedenfalls teilweise unberechtigt sind. Die Kanzlei Waldorf Frommer ist bekannt für Abmahnschreiben wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen im Internet. Immer wieder hört man, dass die…

  • Facebook-Fanpage-Betreiber haften für Verstöße gegen das Datenschutzrecht

    Ein aktuelles Urteil des EuGH vom 05.06.2018 sorgt für große Aufruhr bei Betreibern von Facebook-Fanpages. Tenor der Entscheidung: Ein Betreiber einer Fanpage bei Facebook ist mitverantwortlich für Verstöße gegen das Datenschutzrecht.   Gegenstand des Verfahrens Gegenstand des ursprünglichen Verfahrens war ein Bescheid einer Behörde, innerhalb dessen es einem Unternehmen (konkret der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH) untersagt wurde,…

  • Abmahnung der IPPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH – MG Premium Ltd.

    Die IPPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH spricht Abmahnungen im Namen der MG Premium Ltd. wegen vermeintlicher Urheberrechtsverstöße (Filesharing) an Erotikfilmen aus. Aktuell treffen zahlreiche Abmahnungen bei uns ein, die von der IPPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ausgesprochen werden, dessen Geschäftsführer der bereits in diesem Bereich bekannte Rechtsanwalt Daniel Sebastian ist.  Innerhalb der Abmahnung wird den Anschlussinhabern vorgeworfen, einen…

  • BGH: Vergleichende Werbung ist im Grundsatz zulässig

    Marken sind geschützt. Vergleichende Werbung mit einer geschützten Marke muss im Einzelfall aber erlaubt sein. In den Medien finden sich vermehrt Angebote, in denen Unternehmen ihre Produkte mit denen von Mitbewerbern vergleichen. Dies ist grundsätzlich erlaubt und nur im Ausnahmefall verboten.   Vergleichende Werbung mit einer Marke Ob Händler ihre Produkte im Internet als „ähnlich…

Anmelden oderCreate an account

Kanzlei Wrase hat 4,94 von 5 Sternen | 148 Bewertungen auf ProvenExpert.com