.
Kostenfreie telefonische Erstberatung: 040 - 228 682 – 10 Bundesweite Interessenvertretung!

Kanzlei Wrase aus Hamburg stellt sich vor

Kanzlei Wrase

FirstLaw wird von der Kanzlei Wrase betrieben und steht für eine moderne, effiziente und transparente Rechtsberatung. Wir sind eine junge, dynamische und moderne Anwaltskanzlei, die den Belangen eines jeden Mandanten in einem angemessenen Zeitrahmen gerecht wird.

Wir vertreten sowohl Verbraucher als auch Klein- und Großunternehmen vorwiegend in den Bereichen Urheber- und Medienrecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Markengerecht sowie Forderungsangelegenheiten (Inkasso). Darüber hinaus betreuen wir Mandate aus dem allgemeinen Zivilrecht.

Sofern eine rechtliche Auseinandersetzung ansteht, herrscht Aufregung und Ungewissheit, was zu unternehmen ist. In diesem Fall steht Ihnen die Kanzlei Wrase als kompetenter Ansprechpartner zur Seite. Nach Übertragung des Mandats wird die Angelegenheit in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht vollständig von der Kanzlei Wrase abgewickelt, etwaige Anstrengungen oder Bemühungen des Mandanten sind nicht erforderlich, sofern der Sachverhalt aufgeklärt ist.

 

Historie der Kanzlei Wrase

Kanzlei wurde durch Rechtsanwalt Björn Wrase im Jahr 2010 gegründet. Der Hauptsitz der Kanzlei Wrase befindet sich in Hamburg.

 

Arbeitsweise der Kanzlei Wrase

Wir bieten eine umfassende und ergebnisorientierte Rechtsberatung an. Bei sämtlichen Mandaten steht eine außergerichtliche Lösung des Problems stets im Vordergrund. Sollte sich eine außergerichtliche Einigung nicht erzielen lassen, werden bestehende Ansprüche selbstverständlich auch gerichtlich geltend gemacht.

Durch unsere präventive Arbeitsweise konnten bereits viele gerichtliche Verfahren vermieden werden. Gerade im Bereich des Wettbewerbsrechts können beispielsweise durch die ordnungsgemäße und rechtssichere Erstellung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kostenintensive Abmahnungen und Gerichtsverfahren von Mitbewerbern vermieden werden.

 

Bundesweite Interessenvertretung

Wir bieten mit dem Standort Hamburg eine moderne und kommunikative Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die in Hamburg ansässigen und mit den Rechtsbereichen des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere dem Urheber- und Medienrecht, Markenrecht und Wettbewerbsrecht vertrauten Amts-m Land- und Oberlandesgerichte bieten die Möglichkeit Ansprüche umgehend durchzusetzen.

Die Kanzlei Wrase bietet eine bundesweite Interessenvertretung. Dank der modernen Kommunikationsmittel können Sie uns aus jedem Ort in Deutschland mandatieren und mit der Vertretung Ihrer Rechte betrauen.

 

Leistungsprofil der Kanzlei Wrase

Wir bietet ein allgemeines Leistungsprofil von der Erstellung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bis hin zur Zwangsvollstreckung. Eine umfangreiche und rechtsübergreifende Mandatsbearbeitung ist damit gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog

vertragsstrafe

Vertragsstrafe droht auch bei Handlungen von Mitarbeitern

Die Richter am OLG Frankfurt a.M. fordern mit dem vorliegenden Urteil die Sorgfaltspflicht bei der Einhaltung von gerichtlich verhängten Verboten im Bereich der Online-Werbung. Die Partei, die eine Unterlassungserklärung abgegeben hat, ist dazu verpflichtet, den Unterlassungsverpflichtungen unter allen Umständen zu erfüllen.   Vertragsstrafe droht bei Nichteinhaltung der notwendigen Sorgfaltspflichten Eine Unterlassungserklärung beinhaltet die unbedingte und…

abmahnung ido

Abmahnung IDO Interessenverband e.V. auf dawanda.de

Uns erreichen weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnungen des IDO Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e.v., die vornehmlich gegenüber Verkäuferinnen und Verkäufern auf der Plattform dawanda.de ausgesprochen werden.   Abmahnung IDO: Äußerste Vorsicht vor der Abgabe der Unterlassungserklärung Die Abmahnungen sind mit äußerster Vorsicht zu behandeln. Eine Unterlassungserklärung sollte nicht abgegeben werden, bevor anwaltlicher Rat…

spam-e-mail

Spam-E-Mail begründet Anspruch auf Erstattung der Rechtsanwaltskosten

Das unerwünschte Versenden von Werbemails (Spam-E-Mail) stellt eine Rechtsverletzung dar, die den Versender zum Schadensersatz verpflichtet. In diesem Beitrag erklären wird, wie sich Wertungen des UWG bei einem Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb niederschlagen und wieso Aufwendungen auch Schäden darstellen können.   Spam-E-Mail: Anspruch auf Unterlassung und Kostenerstattung In einer Entscheidung des Amtsgerichtes…

Testergebnis

Testergebnis: Angabe der Quelle erforderlich

Wer im Internet mit Testergebnissen wirbt, muss diese mit detaillierten Angaben zur Fundstelle versehen, um den Verbrauchern einen leichten Zugang zu der Informationsquelle zu bieten.   Sachverhalt zur Entscheidung Die Parteien in diesem Rechtsstreit stehen sich als Wettbewerber auf dem Telekommunikationsmarkt gegenüber. Die Zeitschrift „Q-Magazin“ führte im Auftrag der Firma X eine Kundenbefragung hinsichtlich der…

abmahnung von Waldorf frommer Lucifer

Lucifer – Abmahnung von Waldorf Frommer

In einer weiteren Abmahnung von Waldorf Frommer geht es um die TV-Serie Lucifer. Die Abmahnung wird für die Warner Bros. Entertainment GmbH aus Hamburg, die Inhaberin der Rechte an dieser TV-Serie ist, ausgesprochen. Haben Sie eine solche Filesharing-Abmahnung erhalten, unternehmen Sie nichts, bevor Sie sich nicht anwaltlich beraten lassen haben.   Inhalt der Abmahnung wegen…

online Zahlungsmittel

Keine Zuschläge für Zahlungsmittel ab 13.01.2018

Neuerungen bei Zahlungsmittelgebühren im Online-Zahlungsverkehr ab 13.01.2018 Viele Verbraucher haben sich schon einmal bei ihren online oder offline getätigten Einkäufen über die zusätzlichen Gebühren bei bestimmten Zahlungsmethoden geärgert. Denn aktuell sind solche zusätzlichen Gebühren in einem gewissen Rahmen erlaubt. Ab dem 13.01.2018 ist damit nun Schluss. Denn nach der dann geltenden neuen Rechtslage gilt ein…

abmahnung the hunger games

Abmahnung für The Hunger Games – Waldorf Frommer

Auch im neuen Jahr 2018 reißt die Zahl der Filesharing Abmahnungen nicht ab. Wir haben in diesem Jahr bereits wieder eine Vielzahl von Abmahnungen zur Bearbeitung vorgelegt bekommen. In einer aktuellen Abmahnung, die von den Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München ausgesprochen wurde, geht es um zwei Filme, die im Rahmen einer Tauschbörse widerrechtlich öffentlich zur…

widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung: Unterschiedliche Adressen sind wettbewerbswidrig

Neben einem fehlenden oder fehlerhaften Impressum sind widersprüchliche Angaben in der Widerrufsbelehrung die häufigsten Gründe von wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen. Wenn es bei einer Abmahnung bleibt, hat der Shop-Betreiber die Möglichkeit, diese Fehler zu beseitigen. Manchmal ziehen solche Fehler jedoch auch kostenintensive Rechtsstreitigkeiten nach sich. Das OLG Hamm hat entschieden, dass widersprechende Firmenangaben in der Widerrufsbelehrung und…

Anmelden oderCreate an account

Kanzlei Wrase hat 4,92 von 5 Sterne | 115 Bewertungen auf ProvenExpert.com